Fischbesatz

Fischbesatz und Hege

Der jährliche Fischbesatz an unseren Gewässern erfolgt nach der guten fachlichen Praxis fischereilicher Besatzmaßnahmen. Hierfür wurden die Gewässer klassifiziert und nach ihrer Größe der mögliche Fischbesatz ermittelt. Der tatsächliche Fischbesatz wird mit dem Fischereibiologen des ASV Hamburg und mit der Fischereibehörde abgestimmt.

Für die Beurteilung werden die abgegebenen Fangkarten der Vereinsmitglieder durch den Gewässerwart ausgewertet und eine Statistik erstellt. Die Ergebnisse der Gewässeruntersuchungen, die der Gewässerwart in unseren Gewässern durchführt, werden bei der Beurteilung der Besatzmaßnahmen mit berücksichtigt.

Selbstverständlich werden auch jedes Jahr artengeschützte Fische eingesetzt. Bei einem behördlich überwachten Fischzuchtbetrieb werden die Fische (mit einer Gesundheitsbescheinigung) bestellt und im Herbst geliefert.

 

 

Zu den Besatzfischen in einer nicht fangfähigen Größe gehören Aale, Barsche, Schleie, Karpfen, und Karauschen, sowie die Artengeschützten Bitterlinge und Moderlieschen.